B.I.G. EXACT®

Brillengläser, basierend auf einem exakten biometrischen Augenmodell dank der einzigartigen DNEye®-Technologie von Rodenstock.

Warum Biometric Intelligent Glasses​?

Um die Bedeutung dieses technologischen Durchbruchs zu erfassen, muss man als erstes verstehen, dass man nicht mit den Augen sieht - sondern mit dem Gehirn.

Brillengläser müssen peripheres und zentrales Sehen unterstützen.

Unser Sehen umfasst zwei Untersysteme, die gleichzeitig mit dem Gehirn zusammenarbeiten: peripheres und zentrales Sehen. Das periphere Sehen benutzen wir, um Bewegungen und Veränderungen in unserem Sichtfeld zu erkennen. Das zentrale Sehen erlaubt es uns, bewusst auf einen bestimmten, vom Gehirn ausgewählten Punkt zu fokussieren, unabhängig davon, wie nah oder weit dieser Punkt entfernt ist. Diese Informationen nutzt das Gehirn dann für Handlungsentscheidungen.

Indem wir die Brillengläser mit biometrischen Daten ausstatten, stellen wir sicher, dass sowohl die Teilsysteme für das fokussierte als auch für das periphere Sehen durch nahtlose Übergänge in den Gläsern unterstützt werden.

Brillengläser müssen die Bewegungen des menschlichen Auges unterstützen

Unsere Augen bewegen sich ständig – bis zu 250.000 Mal am Tag.

Das bedeutet, dass unser visuelles System permanent arbeitet. Wir fokussieren nahe, mittlere und weite Entfernungen und nutzen gleichzeitig peripheres Sehen, um uns zu orientieren, während das Auge sich längst wieder woanders hinbewegt.

Darum müssen Gleitsichtgläser das Sehen für jeden möglichen Winkel unterstützen, nicht nur für mittig gelegene Blickrichtungen. Um dies zu ermöglichen, benötigt man präzise Daten jedes einzelnen Auges. Weil jedes Auge einzigartig ist.

B.I.G. EXACT® Broschüre

Möchten Sie mehr über die B.I.G. NORM® Brillengläser von Rodenstock und die Vorteile, die sie für das Sehen bieten, erfahren?

MEHR ERFAHREN